Individuelle Hochzeitsaccessoires für Euren schönsten Tag!
Für Euch designt Individuell Nach Euren Vorgaben

Stempel reinigen und pflegen – Tipps und Tricks

Wie kann ich meinen Stempel reinigen?

Ich bekomme immer wieder Nachfragen von Kunden, wie sie am besten ihren wertvollen Stempel reinigen und pflegen müssen, um lange Freude an ihm zu haben. Darum möchte ich euch heute ein paar Tipps und Tricks geben. Im Gegensatz zu den etwas empfindlicheren Clear Stamps sind lasergravierte Gummistempel relativ hart im Nehmen. Im Handel gibt es spezielle Stempelreiniger für verschiedene Stempelfarben und Stempelkissen zu kaufen. Diese sind jedoch recht teuer und in den meisten Fällen gar nicht notwendig. Heute möchte ich Euch zeigen, wie Ihr ohne viel Aufwand Euren Holzstempel reinigen könnt. Es muss nicht immer der teure Stempelreiniger sein. Vor allem für wasserlösliche Stempelfarbe reicht zum Reinigen einfach Wasser und etwas Spülmittel oder Seife völlig aus.

Keine aggressiven Reiniger verwenden!

Ein wichtiger Hinweis vorweg: ihr solltet keine scharfen und aggressiven Putzmittel verwenden. Chemische Reiniger können die Oberfläche der Stempelplatte bei dauerhafter Anwendung nachhaltig schädigen. Der Gummi wird dadurch porös und kann leicht brechen.

 Einfache Reinigung mit Wasser und Seife

Am Einfachsten geht es, wenn ihr den Stempel immer direkt nach der Benutzung unter fließend Wasser reinigt. Ist die Stempelfarbe schon eingetrocknet, könnt ihr festsitzende Farbe mit einem Waschlappen und – bei Bedarf - mit einem milden Spülmittel oder Seife leicht wegschrubbeln. Für Rückstände zwischen Rillen und Buchstaben auf der Stempelplatte könnt ihr eine weiche Zahnbürste, ein Wattestäbchen oder ein Stück Küchenkrepp verwenden. Am Ende solltet ihr den Stempel wieder gut abtrocknen – vor allem auch den Holzgriff.
Pflege des GummistempelsWer seinem Stempel extra etwas Gutes tun will, besorgt sich etwas Melkfett oder Glycerin und reibt den Gummi nach dem Reinigen sparsam damit ein. Dies hält die Gummioberfläche geschmeidig und weich.

Wie-reinigt-man-am-Besten-einen-StempelReinigung-Stempel-Gummistempel-Tipps

Reinigung mit Babytüchern und Feuchttücher

Eine weitere Möglichkeit ist es Babytücher bzw. Feuchttücher zum Reinigen der Stempeloberfläche zu verwenden. Diese sind bereits mit Flüssigkeit getränkt und fusseln nicht. So könnt ihr einfach und schnell selbst hartnäckige Farbrückstände auf Eurem Stempel entfernen. Allerdings ist der Einsatz von Feuchttücher nicht so gut für die Umwelt und es wird viel Müll für ein bisschen Bequemlichkeit produziert.

Spezialreiniger für wasserfeste, ölbasierte Stempelfarbe (Permanenttinte)

Ölhaltige und damit nicht wasserlösliche Stempelfarbe, wie z.B. Stempelfarbe der Marke StazOn* {Affiliate Link}, lässt sich leider nicht mit Wasser und Seife entfernen. Hier benötigt ihr einen Spezialreiniger. Achtet bei dem Kauf aber darauf, dass die spezielle Reinigungsflüssigkeit sowohl für die Art Eurer Stempelfarbe (also wasserlösliche und wasserfeste Stempelfarbe) als auch für Euren Stempel geeignet ist. Wie gesagt, Clear Stamps sind etwas empfindlicher und nicht jeder Reiniger ist für Clear Stamps geeignet. So ist bspw. der StazOn  Stempelreiniger* {Affiliate Link} nur für Gummistempel geeignet. Stempelreiniger selber herstellen
Alternativ könnt ihr auch Euren Stempelreiniger selber herstellen. Hier findet ihr ein Rezept für einen DIY Stempelreiniger. Dieses Rezept habe ich jedoch noch nicht aufprobiert, da ich meine Stempel immer nur mit Wasser und Seife bzw. den StazOn Stempelreiniger reinige.

 Wann muss ich meinen Stempel reinigen?

Vor jedem Farbwechsel solltet ihr auf alle Fälle Euren Stempel reinigen und alle Farbrückstände auf dem Stempelgummi entfernen. Dies ist wichtig, um unschöne Farbübergänge zu vermeiden und euer Stempelkissen nicht unnötig zu verschmutzen. Aber auch, wenn ihr nur eine Stempelfarbe verwendet, empfiehlt es sich den Stempel gelegentlich zu reinigen. Bei häufigem Einsatz des Stempels bilden sich mit der Zeit Ablagerungen von Schmutz und Farbresten und es kann zu unsauberen Stempelabdrücken kommen. Am besten, ihr reinigt den Stempel immer direkt nach der Benutzung, bevor ihr Euren Stempel zur Aufbewahrung wieder in einer Kiste verstaut. So könnt ihr auch ungewollte Flecken und Verfärbungen auf Eurem Schreibtisch oder Eurer Kleidung vermeiden.

Werkzeuge für die Reinigung

Wie gesagt, für die meisten Fälle reicht ein Waschlappen, eine weiche Zahnbürste sowie Wasser und etwas Seife für die Stempelreinigung völlig aus. Für Vielstempler gibt es aber auch spezielle Reinigungskissen, die die Reinigung des Stempels vereinfachen sollen. Die sogenannte Schrubber-Kissen haben zwei Seiten – auf der einen Seite wird einfach etwas Stempelreiniger aufgesprüht und den Stempel sauber geschrubbelt. Mit der 2. Seite wird der Stempel abgetrocknet. So bekommt man auch feinste Rillen und Linien sauber.

* Affiliate Link: Ich bekomme eine kleine Provision, wenn Ihr über diesen Link bestellt. Für Euch entstehen natürlich keine zusätzlichen Kosten.

Nichts mehr verpassen

Ihr habt Lust auf noch mehr Inspiration bekommen?
Dann folgt mir auf Facebook, Pinterest und Instagram und
meldet Euch bei meinem Newsletter an, damit ihr keine Neuigkeiten und Aktionen verpasst!

Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.